Sex Tipps für das perfekte Liebesabenteuer!

Ein Mann hat es meist einfach zum Höhepunkt zu kommen und gerade der Geschlechtsverkehr mit einer Fremden bei einem spontanen Sexabenteuer oder bei der Inanspruchnahme einer Sexanzeige, kann das Lustempfinden des Mannes deutlich verstärken. Doch nicht nur der Mann empfindet einen Lustausbrauch bei einem wilden zwanglosen Sexabenteuer, auch die Frau kann dadurch in Ekstase geraten und ungeahnte Gefühlsausbrüche empfinden. Anhand von zehn einprägsamen Tipps wollen wir euch näher bringen wie das Sexabenteuer für beide Geschlechter zum ultimativen Erlebnis werden kann.

1. Tipp

Jede Frau hat ihre ganz eigenen Problemzonen, auch wenn der Mann diese meist nicht wirklich sieht, beziehungsweise völlig anderer Meinung ist. Doch sie sind vorhanden und können die Frau in ihrem Lustempfinden beeinflussen. Deshalb ist es wichtig, dass der Mann steht’s zeigt wie toll er den Körper der Dame findet. So kann er ihr Selbstwertgefühl und ihr Wohlbefinden steigern, was die Frau entspannt und sie sich so leichter dem Mann hingeben kann.

2. Tipp

Sex macht Spaß und das weiß jeder. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich keiner der Beteiligten unter Druck gesetzt fühlt. Wer Spaß empfindet und sogar lacht, löst Glücksgefühle aus und dies steigert gerade Rückwertend die positive Erinnerung an das Sexabenteuer und den Partner.

3. Tipp

Damit auch die Frau optimal auf ihre Kosten kommen kann, ist es wichtig, dass der Mann sich Zeit nimmt die Frau zu verwöhnen und zu Liebkosen. Der Mann sollte die Frau streicheln und küssen, als wäre sie das kostbarste der Welt.

4. Tipp

Eine Sexanzeige oder ein Sexabenteuer ist wie der Name schon sagt ein hemmungsloses Aufeinandertreffen, ein Abenteuer. Trotz aller Streicheleien und Liebkosungen sollte dies nicht außer Acht gelassen werden. Verkappte Romantiker die die Frau in ein Bett mit Rosenblättern legen wollen und den kompletten Raum mit Kerzenlichtern dekoriert haben, sind fehl am Platz.

5. Tipp

Ist der Penis erigiert, würde der Mann am liebsten direkt loslegen und die Frau besteigen. Doch soll das Sexabenteuer für beide Seiten zu einem prickelnden Erlebnis werden, muss der Mann auch Rücksicht auf die Frau geben. Im Vergleich zum Mann braucht die Frau ein intensives Vorspiel um in die richtige Stimmung zu kommen. Deshalb sollte der Mann Geduld beweisen. Ein ausgiebiges und für die Frau erfüllendes Vorspiel kann durchaus 20 Minuten dauern.

6. Tipp

Bestseller wie die Bücherreihe Shades of Grey haben es bereits gezeigt. Die Frau von Welt steht darauf, wenn der Mann seine dominante Seite zeigt. Für die Männern bedeutet dies gerade beim Sex Initiative zeigen. Auf dem Rücken liegen und die Frau machen lassen ist da nicht. Gerade ein Sexabenteuer lebt von der Lust und so ist es nicht verkehrt, wenn der Mann öfter mal die Zügel in die Hand nimmt und beispielsweise die Frau auf das Bett wirft und das Tempo vorgibt.

7. Tipp

Männer stehen total drauf, wenn die Frau zur oralen Verwöhnung ansetzt. Doch auch die Frau empfindet als äußerst erregend, wenn der Mann weiß, wie er mit seiner Zunge umgehen muss, damit die Frau auf Hochtouren kommt.

8. Tipp

Ausdauer ist eine der wichtigsten Baustellen für ein gelungenes Sexabenteuer. Nichts ist für die Frau enttäuschender, wenn der Mann bereits nach wenigen Minuten seinen Saft verspritzt und die Frau gerade erst warm geworden ist. Wer ein guter Liebhaber sein möchte, der lässt erst die Frau kommen und kümmert sich dann um das eigene Vergnügen.

9. Tipp

Aufmerksamkeit ist ein wichtiger Stichpunkt, der nie außer Acht gelassen werden sollte. Ein Mann sollte steht’s auf die Bedürfnisse der Frau eingehen und am besten bereits in ihren Augen lesen können, was sich für die Frau gut anfühlt und was nicht.

10. Tipp

Die Größe des Gemächts ist seit je her ein Thema, wenn es um Sex geht. Doch neben der Größe ist vor allem die Technik das herausstechende Argument für ein gelungenes Sexabenteuer. Kann der Mann mit seinem Prachtstück umgehen, so kann er die Welt eine Frau erschüttern.  Und nichts ist schlimmer, als ein Mann der sich auf seine Größe verlässt, aber ansonsten keine Qualitäten hat.